News

24. bis 31. Juli 2017

 

Ferienzeit – Reitabzeichenzeit!

 

Erfolgreicher Lehrgang auf Hof Becker

 

Vom 24. bis zum 31. Juli 2017 war das Pferdezentrum Hof Becker in Bassen wieder Lehrgangsort für ambitionierte Pferdefreunde. Dieses Mal nutzten besonders viele Jugendliche aus der Umgebung die Schulferien, um ihr Können zu verbessern. Hofbesitzerin Heike Becker und Co-Trainer Bjorn Claus machten die Teilnehmenden für die Reitabzeichen RA7-3, den Basispass, den Reitpass und das Longierabzeichen fit, sodass sie am Prüfungstag insgesamt 20 Urkunden überreichen konnten.

 

Die Teilnehmenden übten sechs Tage lang den richtigen Umgang mit den Pferden,  lernten Theorie, ritten Dressuraufgaben und trainierten die perfekte Technik im Springparcour sowie mit der Longe.

 

Die Prüfungen nahmen wieder die erfahrenen Prüfer und Turnierrichter Sabine Meyer zu Erbe-Garbade und Volker Dohme ab.

 

Über bestandene Prüfungen freuten sich:

 

RA7: Lisa Bork

RA5: Lisa Vahle, Victoria Plöhn, Nele Busse, Annabell Hamann,     Gabriele Bartling, Anthea Nienaber

RA4: Pia Radeck

RA3: Tina Weber

LA5: Anke Reichmann, Lisa Vahle, Zita Nienaber, Constanze Dierks

Reitpass: Lisa Vahle, Timo Hintzer

Basispass: Nele Busse, Annabell Hamann, Asimo Jonna Nienaber, Lisa Bork, Anke Reichmann

 

 

18.April 2017 

 

Mal Sonne, mal Wolken – der erste Reitabzeichenlehrgang des Jahres ist geschafft

 

Vom 7. bis 13. April 2017 war das Pferdezentrum Hof Becker wieder mal im Ausnahmezustand, denn der erste Reitabzeichenlehrgang des Jahres 2017 stand auf dem siebentägigen Programm. Schon früh ausgebucht war der Lehrgang, zu dem 18 ambitionierte Reiterinnen und ein Reiter anreisten, zum Teil mit eigenem Pferd. Sie kamen aus dem nahen und fernen Umland, aus Bremen und Cuxhaven, aber auch aus Diepholz, Hannover und Süddeutschland. Ihr Ziel hieß: das Reitabzeichen 6, 5, 4, oder 3 beziehungsweise den Basispass mit nach Hause zu nehmen.

 

Glücklicherweise verfügt Heike Becker über eine große Bandbreite an tollen und gut ausgebildeten Pferden, so dass alle Teilnehmenden letztendlich „ihr“ Pferd für Dressur und Springen finden konnten. Sechs Tage lang paukten sie Theorie, trainierten ihre Dressuraufgaben mit und ohne Pferd und die richtige Technik beim Springen. Für den Basispass wurden Aufgaben wie das Führen, Verladen und Vorstellen des Pferdes geübt. An erster Stelle stand aber wie immer das Wohl der Pferde: Erste morgendliche Aufgabe war deshalb das Füttern um 8 Uhr – erst dann gab es Frühstück für die Menschen.

 

Mit Kompetenz, Erfahrung, Geduld und manchmal einem „Schubs in die richtige Richtung“ leiteten Trainerin A Heike Becker und Co-Trainer Bjorn Claus die Teilnehmenden an, beantworteten Fragen, analysierten Ritte und gaben wichtige Tipps für die abschließenden Prüfungen.

 

Schön, dass Heike Becker wieder die beiden sympathischen und erfahrenen Prüfer Sabine Meyer zu Erbe-Garbade und Volker Dohme gewinnen konnte. So stand der siebte Lehrgangstag ganz im Zeichen der Prüfungen: Den Anfang machte der Basispass, gefolgt von den Dressuraufgaben, dem Springen und der abschließenden Theorieprüfung. Hier zeigten sich die Prüfer ganz besonders beeindruckt von den herausragenden Kenntnissen aller Teilnehmenden.

 

Mal Sonne, mal Wolken – das galt nicht nur für das Wetter. Eine solche Lehrgangswoche ist lehrreich und oft lustig, aber auch anstrengend für alle Beteiligten. Aufregung, Anspannung, Erschöpfung – da fließen auch mal Tränen. Das gehört ebenso dazu wie das mögliche Scheitern. So konnten zwei Reiterinnen ihre Ziele nicht ganz erreichen und mussten den Heimweg ohne Urkunde antreten. Da heißt es: aufstehen, Krönchen richten, weiterüben! Beim nächsten Mal klappt es bestimmt.

Über die bestandenen Prüfungen freuen sich:

RA6: Sylvia Scheutzel

RA5: Britta Marie Bielang, Michelle Neumann, Pia Pascale Peppermüller, Melanie Biethan, Jaqueline Lewandowski, Jonas Steiner, Noreen Froböse, Nehle Finke, Caroline Wittholdt-Müller, Alica Frische

RA4: Beeke Bückmann, Sophie Christ, Celine Herberger, Melina Oelrichs, Pia Sophie Wahlers

RA3:Julia Leonie Diesing

Basispass: Britta Marie Bielang, Pia Pascale Peppermüller, Jaqueline Lewandowski, Jonas Steiner, Noreen Froböse, Nehle Finke, Caroline Wittholdt-Müller, Alica Frische, Sylvia Scheutzel

 

Weihnachtsfeier 2016

Am 17.12.2016 war es wieder soweit. Weihnachtsfeier auf dem Hof Becker. Es gab so viele tolle Reitvorführungen zu sehen. Die unterschiedlichen Voltigruppen zeigten ihr turnerisches und akrobatisches Talent, die Hausfrauen ritten als Frau Santa eine Quadrille, unser Erhard zeigte, wieviel Spaß der Reitsport auch mit über 70 noch macht, Nadine, unser Engel, "flog" ihre Bahnen durch die Halle, die Tänzer vom Hof legten eine flotte Sohle aufs Parkett, Laura und Livi sprangen mit ihren Pferden um die Wette, die Samstagsgruppe führte eine schöne Weihnachtsgeschichte vor, Caro ließ uns an ihren Künsten des Westernreitens teilhaben, Doreen und Lena sorgten für Gänsehaut - ihre Pferde waren an Mähne und Fessel mit Lichterketten geschmückt und dann ritten sie in der nur mit Kerzen beleuchteten Halle eine wunderschöne Quadrille .......ganz zum Schluss kam natürlich auch noch der Weihnachtsmann vorbei. Es war ein ganz toller Nachmittag! Vielen Dank für die schönen Vorführungen und für eure Bemühungen und die vielen Helferhände.

RA-Kurs 9 und 10

 

Auch die kleinen stellten sich in der zweiten Herbstferienwoche der RA Prüfung. RA 10 Ocka Wursthorn, RA 9 Bente Wursthorn, Friederike Hak, Helene Rose Kaatz, Felicitas Michel, Giacomina Marino und Jacqueline Lange. Vielen Dank Lena für den tollen Lehrgang und Jessi für die faire Prüfung.

 

RA-Kurs 4 bis 7

 

Ein schöner RA Kurs ist zu Ende, am 14.10.2016 erhielten Johanna Bargstedt und Kimberly Janz das RA 5. Rieke Lüdemann, Christiane Unruh, Lea Lavrenz, Daniela Lilienthal, Kristin Feldmann das RA 4, das RA 7 Sylvia Scheutzel und Sophia Bönnemann. Anja Aßhauer absolvierte das LA 5. Kristin erhielt in der Theorie eine 9,0, die das erste Mal von den Richtern vergeben wurde. Wir gratulieren allen Teilnehmern.

 

 

Hausturnier 03.10.2016

 

Auch in diesem Jahr fand wieder unser alljährliches Hausturnier statt. Bei schönem Herbstwetter hatten wir hier einen wunderschönen Turniertag mit tollen Prüfungen und fairem Reitsport. Schon am Sonntag trafen sich die Teams zum Laufen und Schwimmen für den Vierkampf. Am Montag wurden dann die Leistungen in der Dressur und im Springen geprüft. Wir danken allen Helfern und Teilnehmern und wünschen viel Spaß beim Fotos gucken. Wir freuen uns schon jetzt aufs nächste Jahr!

16.9.2016

Carolin Rieper deutsche Vizemeisterin im Western FN Reining

Carolin Rieper wurde am Freitag letzter Woche bei den German open der EWU in Kreuth sensationell Zweite in der Königsdisziplin der Westernreiter und einzigen gemeinsamen Disziplin der EWU und FN im FN Reining.

 

Ihr Ticket für die Deutsche Meisterschaft der Westernreiter löste sie in diesem Jahr bereits zum 2. Mal. Dazu müssen die Westernreiter deutschlandweit auf Westernturnieren der EWU in den Disziplinen Trail, Horsemanship, Ranch Riding, Western Riding, Superhorse, Showmanship oder eben Reining das GERMAN Open Ticket durch Platzierungen von 1. bis 3. Platz lösen.

Die EWU German Open fanden in diesem Jahr vom 10. - 17. September in Europas größtem Pferdesport- und Turnierzentrum Gut Matheshof in Kreuth/Rieden statt. Unter dem bewährten Motto "Champions and Friends" wurde Westernreitsport auf höchstem Niveau präsentiert. Es ging um 34 Titelentscheidungen in den genannten Disziplinen und den 3 Altersklassen Junioren (bis 18 Jahre), den jungen Reitern (19 – 21 Jahre) und den Senioren (ab 22 Jahre).

Carolin startete als 13 Jährige in der Altersklasse der Junioren. In den ersten Tagen der Deutschen Meisterschaft hieß es für sie sich in den jeweiligen Westerndisziplinen für das Finale zu qualifizieren. Bei traumhaftem Wetter – der Westernreiter würde sagen texanische Hitze – musste sie sich mit anderen Jugendlichen in einem großen Starterfeld zu messen.

Zu ihrer großen Freude schaffte sie in der FN Reining mit ihrem Routinier Flip einen super Score und erreichte ein für sie gestecktes Ziel: Das Finale!

Im Finale toppte sie nochmals ihren guten Score aus dem Vorlauf mit einer super Leistung. Sie erhielt für ihren Ritt einen Score von 206.

 

Am Ende des Wettkampfes reichte es zu einem sensationellen 2. Platz.  Bei den FN Junioren heißt die neue Deutsche Meisterin in der Reining Franziska Engel aus Rheinland Pfalz. Sie erritt mit ihrem 6jährigen QH Wallach KD Whizoff the future einen Score von 213. Auf dem dritten Rang platzierte sich John Wisser - ebenfalls Rheinland Pfalz - mit einem 6jährigen QH Hengst AW Cielo Whiz und einem Score von 203,5.

9.07.2016

Fachzeitschrift "Voltigierzirkel" berichtet über Wochenende an der Ostsee

3.06.2016

Rieka wird Mitglied im 8,0 Club

Rieka ist nun stolzes Mitglied im 8,0 Club. Sie hat letzten Monat bereits am 1.5. in Sittensen den Dessur-WB der Klasse E auf Lady Madonna mit 8,0 für sich entschieden. Mit dieser Note konnte sie sich sogleich für den 8,0 Club qualifizieren. 

Heute hat sie dann von Thorsten Kröger die schöne Dressur-Schabracke erhalten.

 

29.05.2016

Erster Oldie-Reitertag auf Hof Becker

Volles Haus und gute Laune trotz Dauerregen

Wirklich alt waren die sogenannten Oldies nicht, die sich bei uns einfanden, um sich im reiterlichen Wettstreit miteinander zu messen. Schon ab 30 ist man beim Oldie Cup startberechtigt, einer neuen Turnierserie für ältere Neu- und Wiedereinsteiger.

 

Die Oldies ließen sich nicht vom schlechten Wetter abhalten: Mit 67 Teilnehmerinnen und Teilnehmern nebst dazugehörigen Ponys und Pferden und 50 Hänger-Gespannen waren die Kapazitäten des Reitzentrums sehr gut ausgeschöpft. Das Interesse an der Veranstaltung war so groß, dass im Vorfeld sogar einige Nennungen nicht mehr hatten angenommen werden konnten. 

Sieben Wettbewerbe wurden an diesem Turniertag ausgetragen, davon vier Wertungsprüfungen für den Oldie Cup 2016, der über neun Turniertage geht. Das größte Starterfeld verzeichneten dabei die E- und A-Dressur sowie das E-Stilspringen.

 

Richter-Routinier Volker Dohme beurteilte die Leistungen der Teilnehmenden wie immer streng, aber gerecht. Er sparte auch bei den Oldies nicht mit konstruktiver Kritik. Einzig die Bewertung des schönsten Kostüms beim abschließenden Kostümspringen machte ihm kurz Kopfzerbrechen. Aber das „putzigste“ Kostüm, der Schmetterling, war dann doch schnell gefunden.

 

Tolle Preise, gestiftet von zahlreichen Sponsoren aus dem reitsportlichen Umkreis, versüßten den Platzierten ihre Erfolge. Sie freuten sich unter anderem über hochwertige Abschwitzdecken, wunderschöne Schabracken und prall gefüllte Präsentkörbe.

Die vielen freiwilligen Helfer haben den Turniertag zu einem familiären und rundum gelungenen Ereignis gemacht.

7.-9.04.2016

Pferdezentrum "on Tour" an der Ostsee - für alle ein unvergessliche Wochenende!!!!

2.04.2016

Arbeitsdienst kann Spaß machen

24.3.2016

24 Reiter und Reiterinnen absolvieren Reitabzeichen

Auf dem Bild umrahmen Trainerin Heike Becker und Björn Claus mit Richter Volker Dohme sowie Richterin Sabine Meyer Erbe zu Garbade die erfolgreichen Prüflinge.
Auf dem Bild umrahmen Trainerin Heike Becker und Björn Claus mit Richter Volker Dohme sowie Richterin Sabine Meyer Erbe zu Garbade die erfolgreichen Prüflinge.

Pauken statt faulenzen: Das stand für 24 Reiter in den Osterferien am Pferdezentrum Hof Becker an. Ziel des Ferienlehrgangs unter der Leitung der Trainer Heike Becker und Björn Claus war das Erlangen der Deutschen Reitabzeichen Klassen 3 bis 5 sowie des Basispass. Nach intensiver Vorbereitung, zahlreichen Theorie-, Spring- und Dressurstunden wurde am letzten Tag die Prüfung absolviert.

Im theoretischen Teil mussten die Prüflinge Auskunft zu den Themen Pferdeverhalten, Umgang mit Pferden, Fütterung, Stall, Anatomie, Unfallverhütung, Beurteilung, Gesundheit und Pflege eines Pferdes und Reitlehre geben.

Der praktische Teil der Reitabzeichen bestand jeweils aus einer Dressur- und einer Springaufgabe, die alle Teilnehmerinnen erfolgreich meisterten.

Den Basispass wurde absolviert von Hannah Klie, Emily Roske, Melina Olrichs, Jana Reiners, Sherin Kern, Fenja Wiechmann, Alina Jäger, Paula Meyer-Böhland, Celine Herberger, Pia Wahlers. Die Prüfung für das Reitabzeichen der Klasse fünf wurde abgelegt von Emily Roske, Melina Olrichs, Jana Reiners, Sherin Kern, Fenja Wiechmann, Alina Jäger, Paula Meyer-Böhland, Celine Herberger, Pia Wahlers, Mareike Windhorst, Denise Rathkamp, Nadine Apt, Nicole Hören, Pia Kahrs, Kerstin Feldmann.

Die Prüfung für das Reitabzeichen der Klasse vier wurde abgelegt von Laureen Czjberra, Fenja Rögener, Mailin Pena Aracena, Mathis Gödecke, Mara Lütkemann, Yvonne Mackenzie.

Die Prüfung für das Reitabzeichen der Klasse drei wurde abgelegt von Olivia Franz.

Das Longierabzeichen wurde von Nicole Rieper absoliert.

21.3.2016

Royal's Daughter zieht zu Andreas Dibowski

 

Alles Gute wünschen wir der bei uns genannten "Rama-Lama"!

Heike's großes Vielseitigkeitstalent zieht aus nach Döhle zu dem bekannten Vielseitigkeitsreiter Andreas Dibowski. Er wird die weitere Ausbildung von Royal's Daughter übernehmen. Nun sind wir alle gespannt was wir in Zukunft von Ihnen hören werden.

 

11. März 2016

Unsere erfolgreichen Sportler/Innen vom RC Hof Becker bei der Mitgliederversammlung

In diesem Jahr stand die Mitgliederversammlung des des RC Hof Beckers ganz im Zeichen von Ehrungen aller erfolgreichen Sportler aus dem vergangenen Jahr und der turnusmäßigen Wahlen.

Der Vorstand wurde in seiner Arbeit bestätigt und wiedergewählt. Einzig und allein die Jugendwarte Lena Kröger und Janieke Dahle sind neu gewählt.

Aus sportlicher Sicht waren die Reiter/Innen und Voltigierer 2015 weiterhin erfolgreich, so die Sportwartin Heike Becker. Siege und Platzierungen in Reiter-, Dressur- und Spring-Wettbewerbe sowie Prüfungen der Klassen E, A, L und M standen zu Buche. Darüberhinaus ist unsere Voltigiermannschaft zum ersten Mal Vizelandesmeister geworden und startet erfolgreich auf M-Niveau.

6. März 2016

Ganz traditionell werden im Winter alle aus dem vergangenen Jahr erfolgreichen Sportler, die zudem im Raum Oyten trainieren von der Gemeinde Oyten zur Ehrung eingeladen. Wir haben diese Einladung wieder gerne angenommen. Es ist immer wieder schön, dass die guten Leistungen unserer Sportler Anerkennung finden. Denn allen Leistungen geht immer ein langes Training voraus.

27. Februar 2016

traditionelles Kohlessen in der Reithalle

Wie jedes Jahr trafen sich viele Einsteller und Vereinsmitglieder in der Reithalle zum Kohlessen. Bei uns wird zwar vorher nicht gewandert, aber dafür gibt es immer lustige Spiele vor dem Essen. Danach waren alle so hungrig, dass der leckere Kohl sehr schnell alle war. 

Es war rundum ein schöner Abend.

 

6. Februar. 2016

Lustiger Rosenmontag 

Januar 2016

Wir nehmen an Oldie Reiter Tage und Ü30-Oldie-Cup teil

Grundgedanke ist, die Turniermöglichkeiten für Spät- und Wiedereinsteiger Ü30 zu fördern. Hierbei soll Freude und der Spass am Reiten im Vordergrund stehen. Sich in Konkurrenz zu begeben, sich mit anderen Reitern zu messen, Turnieratmosphäre zu erleben, auch das möchten die älteren Aktiven gern.

 

 

Da viele aber keine Lust haben auf das "richtige" Turniergeschehen mit großen Starterfeldern, Kindern und Jugendlichen in den Einsteigerprüfungen usw. haben, sollen mehr Oldie Reiter Tage in und um Bremen (von Pennigbüttel über Osterholz-Scharmbeck, Schwanewede, Bremen, Oyten und Hagen) organisiert werden. Diese sollen auf der WBO-Ebene stattfinden, damit auch ReiterInnen ohne Turnierlizenz oder eingetragene Pferde teilnehmen können. Weitere Infos zur Oldie-Serie findet Ihr unter www.oldie-cup.info